Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Rheinland-Pfalz: Beteiligungsrechte bleiben hinter Erwartungen zurück; 12/09


SeminarService zum Beamtenversorgungsrecht
Aus der Praxis für die Praxis: für Mitarbeiter/innen von Behörden und sonstigen Einrichtungen des öffentlichen Dienstes; auch für Personalräte und andere Interessierte geeignet. Termine und Orte >>>www.die-oeffentliche-verwaltung.de


Beteiligungsrechte bleiben hinter Erwartungen zurück

Enttäuscht zeigt sich der DGB Rheinland-Pfalz vom Entwurf für ein neues Landespersonalvertretungsgesetz (LPersVG). Der Entwurf schöpfe die Möglichkeit, die Beteiligungsrechte der Personalvertretung auszuweiten, nicht voll aus. Darüber hinaus versuche die Landesregierung in einigen Bereichen erneut, bisher günstigere Regelungen einzuschränken. Im Mittelpunkt steht die Forderung, Einschränkungen der Mitbestimmung durch die Novellierung des LPersVG im Jahr 2000 wieder aufzuheben. Die Eingriffe des Gesetzgebers gingen nach Ansicht des DGB weit über die Auflagen des Verfassungsgerichts hinaus und schufen einen „mitbestimmungsfreien Raum“.

Quelle: Beamten-Magazin 12/2009




 

BBBank: Hausbank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank als Selbsthilfeeinrichtung dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden geblieben. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für Beamte und den öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den beliebten Ratgeber "Rund ums Geld". Partner der BBBank ist Debeka. Jeder zweite Beamte ist bei der Debeka krankenversichert. Hier geht es zu den günstigen Beihilfetarife für Beamte und Beamtenanwärter
.


zurück zur Übersicht
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-rheinland-pfalz.de © 2018