Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Rheinland-Pfalz: Kein Abzug bei Babyausstattung; 04/08


SeminarService zum Beamtenversorgungsrecht
Aus der Praxis für die Praxis: für Mitarbeiter/innen von Behörden und sonstigen Einrichtungen des öffentlichen Dienstes; auch für Personalräte und andere Interessierte geeignet. Termine und Orte >>>www.die-oeffentliche-verwaltung.de


Kein Abzug bei Babyausstattung

Beihilfeberechtigte Eltern sollen wieder den vollen Beihilfe-Zuschuss zur Erstausstattung für Säuglinge und Kleinkinder bekommen. Der rheinland-pfälzische Finanzminister Ingolf Deubel (SPD) hat gegenüber dem DGB zugesagt, die Beihilfevorschriften für Beamtinnen und Beamte bei nächster Gelegenheit entsprechend zu ändern. Die Kostendämpfungspauschale für Säuglings- und Kleinkinderausstattung, Schwangerschaftsgymnastik sowie Arznei- und Verbandmittel während der Schwangerschaft soll entfallen. Der DGB hatte eine Änderung des Paragrafen in der Beihilfeverordnung angeregt. Die Kostendämpfungspauschale zehre die Beihilfe von 150 Euro für die Baby-Erstausstattung auf, schrieb der Landesvorsitzende Dietmar Muscheid an den Minister. Das könne nicht im Sinne eines kinderfreundlichen Landes Rheinland-Pfalz sein.

Quelle: Beamten-Magazin, Ausgabe 04/2008


 

BBBank: Hausbank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank als Selbsthilfeeinrichtung dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden geblieben. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für Beamte und den öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den beliebten Ratgeber "Rund ums Geld". Partner der BBBank ist Debeka. Jeder zweite Beamte ist bei der Debeka krankenversichert. Hier geht es zu den günstigen Beihilfetarife für Beamte und Beamtenanwärter
.


zurück zur Übersicht
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-rheinland-pfalz.de © 2018